Mit Wildkräutern den Körper
auf natürliche Weise entgiften

Am Samstagnachmittag, den 16.3.2024, fand ein vierstündiger Workshop zum Thema Entgiftung mit Wildkräutern im L8 statt.

Gestartet wurde mit einer theoretischen Einführung. Dabei wurde klar, dass unser Körper über ein eigenes Reinigungssystem verfügt, bei dem ganz viele Prozesse im Hintergrund ablaufen, ohne dass wir uns darum kümmern müssen.

Immer mehr Giftstoffe wirken auf uns ein. Wir können uns nicht von allen Belastungen komplett abschirmen. Daher ist es wichtig, die richtigen Voraussetzungen zu schaffen, damit die Entgiftungsorgane gar nicht erst so schwer arbeiten müssen. Beim Entgiften geht es also darum, die Folgen von schädlichen Umwelteinflüssen zu minimieren und den natürlichen Entgiftungsprozess im Körper zu unterstützen. Verschiedene Möglichkeiten hierfür wurden aufgezeigt: neben dem Fasten hilft eine natürliche Ernährung mit unverarbeiteten Lebensmitteln in Bio-Qualität, genügend hochwertiges Wasser und ausreichend Bewegung an der frischen Luft, um die Giftstoffe zu mobilisieren.

Wildkräuter als andere Möglichkeit zur Entgiftung

Im Rahmen dieses Workshops wurde aufgezeigt, dass wann und wo etwas wächst gute Indikatoren dafür sind, was wir zu einem gegebenen Zeitpunkt brauchen. Das heißt, dass z.B. im Frühjahr genau die Kräuter vor unserer Haustüre wachsen, die wir nach dem Winter am meisten benötigen. Vertieft eingegangen wurde dabei auf den Spitz-Wegerich, den Giersch, den Löwenzahn, die Birke, den Bärlauch, die Schafgarbe, die Brennnessel, den Gundermann und die Vogelmiere. Auch das Gänseblümchen, die Topinambur, das Scharbockskraut und das Labkraut wurden kurz präsentiert. Ebenfalls aufgezeigt wurden die wertvollen Inhaltsstoffe dieser Heilkräuter, die Wirkung auf den menschlichen Organismus sowie deren Einsatzmöglichkeiten. Während des Vortrags wurden Frischpflanzensäfte aus Löwenzahn, Brennnessel und Gundermann Blättern gepresst und sowie ein Kaltauszug aus Schafgarbe und ein Brennnesseltee verkostet.

Zubereitung in der Praxis

Im zweiten Teil des Workshops haben wir gemeinsam ein Bärlauchsalz und ein Wildkräuterpesto aus den Pflanzen, die wir zuvor kennen gelernt haben, angefertigt. Im Anschluss wurde das Thema Oxymel und dessen Vorteile, wozu unter anderem auch die Entgiftung zählt, aufgezeigt und auch ein Brennnesseloxymel hergestellt.

Es folgte ein kurzer Exkurs zum Thema Wasser-Kefir und zum Thema Sprossen, bevor wir den Tag mit einer gemeinsam gekochten 9-Kräutersuppe, mit selbst gebackenem Sauerteigbrot und unserem frisch gemachten Wildkräuterpesto ausklingen ließen.

Bericht und Fotos freundlicherweise zur Verfügung gestellt von den Referenten Belinda Wetzel, Sonja Steinscherer, David und Leo Simma

Hast du auch Interesse an tollen Events? Dann werde gerne Mitglied und sei dabei!

Weitere Events

Allgemein

Adventkranzbinden und Weihnachtskeksle backen

„Alle Jahre wieder, kom…“ Wir waren wieder fleißig!   Am  Samstag den 25.11. haben wir im L8 den Advent mit frischem Tannenduft und der Weihnachtsbäckerei

Bewusstseinsbildung

Vortrag: Leberreinigung

Zum Vortrag „Leberreinigung“ fanden sich 44 interessierte Personen im L8 ein. Erich Konrad vom Verein www.koe-health.de  (Feldkirch) referierte über das Thema auf der Grundlage der Erkenntnisse von

Allgemein

GartenEdenProjekt Sommerfest 2023

Schon am Vormittag traf sich das Küchenteam im L8 in Lauterach, um unter der fachmännischen Anleitung von unserem Mitglied und Bäckermeister Markus Fink und seinem

Allgemein

Käsknöpfle für die Helfer

Unser Leo, Präsident des gemeinnützigen GartenEden Vereins, bekochte mit dem jung – dynamischen Küchenteam Herbert und Hans am 17.Jänner 23 seine fleißigen, ehrenamtlichen Mitlieder. Mit

Saatgut

Jungpflanzen-Markt

Hier ein paar bildliche Eindrücke vom großen Publikumsinteresse anlässlich unseres Auftritts beim Jungpflanzenmarkt der Vorarlberger Landwirtschaftsschulen in Hohenems am Sonntag, dem 23. April 2023 Hast

Hast du eine Frage, oder willst du uns etwas mitteilen.
Schreib uns gerne eine Nachricht.